EIGENVERLAG

Die Firma Dr. Busso Peus Nachf. unterhält über ihren Betrieb als Münzenfachgeschäft und Auktionshaus hinaus auch eine Buchhandlung mit eigenem Verlag. Zu der halbjährlichen Publikation unserer Auktionskataloge, die für verschiedene Sammelgebiete bei der Münzenbearbeitung mittlerweile zu Zitierwerken geworden sind, geben wir regelmäßig Abhandlungen zu übergreifenden geldgeschichtlichen Themen heraus. Diese Veröffentlichungen können Sie gerne über uns beziehen. Neben unserem Angebot an Münzen und Medaillen halten wir außerdem eine Auswahl von Büchern zu verschiedenen Teilgebieten der Numismatik von der Antike bis zur Moderne für Sie bereit. Fragen Sie gerne nach weiteren fachbezogenen Werken. Wir bestellen Ihnen gerne auch andere, noch im Handel erhältliche, Literatur zur Geldgeschichte.

Kontakt

Dr. Busso Peus Nachf.
Bornwiesenweg 34
60322 Frankfurt am Main

Telefon: +49-69-9596620
Fax: +49-69-555995
E-Mail: info@63dc38180d574a5a89c6dea10effa015peus-muenzen.de


Aktuelle Empfehlung

Weshalb begannen ab dem 5. Jh. v. Chr. so viele Städte im Mittelmeerraum damit, den Kopf der Athena auf ihre Münzvorderseiten zu setzen? Und warum wählten sie dabei so häufig den spezifisch attischen Typus der Athena Parthenos? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, trug der Kölner Historiker Werner Schäfke eine Forschungssammlung zusammen und ging anhand dieser Kollektion möglichen Ursachen dieser Motivwahl nach. Das Ergebnis dieser Studien ist eine verständlich geschriebene Bildgeschichte auf 72 Seiten. Ergänzt wird der Text durch eine umfassende Bibliographie und einen Katalog von 165 teilweise uniken Münzen mit Athena und verwandten Motiven.

Schäfke, W. Athen / Athena / Athena Parthenos: Der Freiheit ein Gesicht geben.
Frankfurt am Main 2018, 132 S., 166 Abb. 800.00 g. Auflage: 100 Expl. I, kartoniert
ISBN 978-3-00-061010-3          €24,80 (zu bestellen unter info@peus-muenzen.de)